Donnerstag, 18. Januar 2018

Inkubationszeit


Bin sicher, dass ich die Zügel hier mal gerne loslassen werde.
Genug zerdacht, nie ans Ziel gekommen mit der Krücke Mensch.
Gigantische Welten türmen sich nun auf..
Wartezeitverschwendung, die Ungerechtigkeit..

Hab ich nun nicht genug gelitten oder doch zuviel
und wenn beides,
wie soll ich das  je abreagieren?
Bin ich doch stets mit diesem lahmen
Gesellschafts -Puzzle -
Unterschreiben, Angleichen, Rebellieren und der Frage
"Wie konnten wir überhaupt soweit verkommen?"
beschäftigt.
Zu viele kleine Scheißhausfliegen..
all diese Notwendigkeiten, die nur dazu da sind,
die Zeit zu überbrücken,
machen ganz schön mürbe.

Fortschritt wäre für einige hier was schönes.
Lasst also wenigstens die Lebenden hier laufen, ihr Blutsauger.


Ich brauche noch Zeit für mich selbst,
bevor ich mich unterordne, wegsortieren lasse.
 

Mittwoch, 10. Januar 2018

Kennzeichen einer Sekte


Hab da Bedenken hinsichtlich einiger meiner Mitmenschen..
da es sich dabei aber um Millionen handelt...bin ich noch unschlüssig...denn
sollte es sich wirklich um eine Sekte handeln...


Es wird gemunkelt, man nimmt  Neugeborene sofort nach der Geburt der Mutter weg,
um erstmal nen Experten beurteilen zu lassen ob alles nach rechtmäßigem Standard funktioniert. 

Ein als "gültig" beurteiltes Kind  kommt dann in eine Kita zwecks Entwicklung,
Eltern müssen derweil für den Gott des Marktes

anschaffen gehen.

Ein halbes Monatgehalt geht für die Verpflegung und Unterkunft in dieser Sekte drauf,
der Rest für Statussymbole, die man braucht um als vollwertiges Mitglied zu gelten.
Die Zöglinge besuchen mittlerweile die Schule und lernen , dass es völlig unwichtig ist,
wer man selbst ist, 

hauptsache man schluckt und/oder spuckt schnell und verkauft den Rest von sich gut - 
auf diesem ominösen Markt, vor dem sich jeder preisgeben muss und dabei meistens übel weg kommt.

Wer nach einigen Jahren in dieser Mühle psychisch noch komplett ist, sollte darauf achten, 

immer das Gegenteil vom Empfohlenen zu tun.
Das Wunschziel dieser Sekte, so hörte ich, 

ist,  dich nach  Abnutzung,
kaputt und eingeschissen an den nächsten Weisen ihrer Runde , den Pharmaguru weiterzugeben.


Dann hat man s aber aber fast geschafft ..
Danach kommt nur noch der kleine Strolch um die brauchbaren Organe zu holen.

Ich bin erstmal raus aus dem Club

Aktive Sektenmitglieder können schnell Anzeichen von Stress, Angst, Schuldgefühlen und Gesprächsunfähigkeit aufweisen.

Mitarbeiter, die man über Jahre für ihr Engagement schätzen gelernt hat, scheinen plötzlich am Ende ihrer Kräfte zu sein: Konzentrationsprobleme, Motivationsverlust, Dünnhäutigkeit, Reizbarkeit, aber auch sozialer Rückzug können zu den äußerlich auffälligsten Veränderungen zählen. Ist der Mitarbeiter überfordert, überarbeitet oder aus anderen Gründen „gestresst“, so dass ihm etwas Entlastung und Erholung gut tun würde? Oder sind die Veränderungen Anzeichen einer depressiven Erkrankung?

Zweifelt man, stellt sich der versprochene Erfolg nicht ein oder wird man nicht „geheilt", so ist man selber schuld, weil man sich nicht genug einsetzt hat.

Wer genug Anpassungsfähigkeit mitbringt, nicht ortsgebunden ist und an lebenslangem Lernen Spaß hat, der wird die geforderten Kriterien der Flexibilität spielend umsetzen können...


indem er sich marktgemäss windet und beugt und auch bei Schmerzen noch den passenden Ton anschlägt.

Freitag, 29. Dezember 2017

Politflügelfiguren verteilen gratis Aluhüte


Ach Mensch. Was war da denn 2017 wieder los?
Da sind ja wieder Leute gekommen 

und gegangen worden,
nicht zu fassen.
Auch wie sich alles gerade zuspitzt und gleichzeitig abstumpft,
muss doch den Einigen hier, ein kleines Hoch bescheren,
während sich andere Selbstverschuldete blöde schreien...



Hier von meiner Sternenwarte aus betrachtet  -

alles nicht so tragisch.
Man nehme einfach die vorgeschriebenen Pillen, unterschreibe alle Formulare ordnungsgemäss und lasse sich fallen..
Menschen kommen und gehen und falls es schlimmer wird, folgt naturgemäß die Besserung oder der Tod.


Na so einfach ist s auch nicht.
Die Endlosschleife macht mir schon Angst,
man kommt da ja nicht mehr lebend raus.

Auf  Ausbrüche jeglicher Art sind Experten angesetzt,
die apathisierende (später mal Großväterchen Google fragen ob es dieses Wort SO gibt)
Standardantworten geben.

Guten Morgen Gute Nacht





Schönes 2018

Donnerstag, 21. Dezember 2017

2017 - Die kuschlige Endphase


Ein wundersames Jahr neigt sich dem Ende zu.
War ganz gut für mich.
Konnte sowohl einiges in der (größtenteils fürchterlichen) Allgemeingesellschaft finden,
als auch mein kleines Glück..
Sommer war sommig und es ist immer noch unglaublich,
das die menschliche Spezies mit ihrer Einstellung überlebt.

Also irgendwas muss ja dran sein, an uns Menschen.
Ich hätte die Geduld für dieses Projekt nich gehabt.


Ist das hier schon wieder die Rebellionsphase ?

Gestern noch schüchtern und introvertiert,
heute gut ausgebildet im Amt für Neusprech und Denk
Falsche Wortwahl
Alle sind jetzt Dies und Das

Na meinetwegen
Nur bevor ihr mich richtigstellt,
lege ich mich lieber mit euch auf den Seziertisch
und wir werden nachsehen

Mal ne ganz lange Pause wünsch ich uns Allen

Freitag, 1. Dezember 2017

Mensch Leute


guckt euch mal die Tierwelt an
mit welchem Selbstverständnis sie ihr Ding machen,
hat alles seine Würde, kann ja auch nich gekünstelt werden.
Warscheinlich weint deshalb auch der Ein oder Andere,
wenn das Haustier stirbt,
es war eben echt DA
im Gegensatz zum ewig leblos agierenden Verwandten
 
Ja, Leben funktioniert ohne Anleitung,
endet auch nich sofort im Chaos falls kein Ordnungsamt eingreift, das sieht man an`nem kleinen Fisch und nem dicken Hirsch,
die wissen sich  zu bewegen..
Der Mensch holpert sich durch und frisst dabei alles weg,
aus Angst er bleibt alleine zurück.

Tiere haben eben nich viel Handlungs - Spielraum..
im Gegensatz zu uns Kleinhirnspezialisten
Die  Möglichkeit der eigenen Auslöschung haben st nur Wenigen gegeben.

Dann geh ich raus und sehe unsere bezaubernde Spezies im wattierten Einheits -Anorak

Oh Weh!

Bitte alle Farben einheitlich halten - grau schwarz braun blau..
Rot bitte nur in Monaten mit weniger als 60% Depressiven im Land.

Aber natürlich können sie trotzdem noch frei wählen,
sie müssen eben nur um die Konsequenzen wissen.

Freitag, 24. November 2017

Bloß nich koalieren, mein Kind



Stattdessen herankriechende Depression
im eigenen Selbst und blutleere Mitbürger vorzeitig zerschlagen,
produktives Ausrasten fördern!

Lauf bloß nich mit den lebenden Toten
nebst dem ganzen weichen Mustopf im Kopf
bis zur Endstation mit
Guck sie dir doch an
wie sie die Gedankenschraube fester und fester zudrehen
bis keine Luft mehr zum Leben ist


Muss sich jeder selbst aus der Scheiße reißen..
um Atmen zu können.

Mein Gott, ich bin so absurd glücklich,  das ich mich freigeschaufelt hab.

Mittwoch, 8. November 2017

Die Karriere als Pharmahäschen ist also auch ausgeträumt



Warst nicht mal fair genug um mitzuspielen,

hast dich gar nich richtig einstellen wollen auf die Pillen.

Hast abgebrochen weils dir nich gefiel.

Ganz schön schwach von dir

wir dachten du willst dir helfen lassen,

sind nun so enttäuscht

und müssen dich deshalb aus der Gruppe löschen.

Zu Schade,

hatte leider auch gar keine Zeit mehr für Euch

muss mich momentan mit der Arbeitswelt rumschlagen,

und dort einen flexiblen Universalmenschen ohne Sozial-

und Innenleben imitieren..

Das klappte die ersten Wochen ganz gut,

bis man wieder verstanden hat,

dass man in diesem Muff langfristig genauso

untergeht wie im ollen Stumpfsinn damals.


Freie Radikale in Pantoffeln und dazu noch die anderen

toten Bürger, die man sich ständig schönfärben muss.

Arbeiten gehen und/oder Psychofalle?

Warte noch in der Zwischenwelt.

Nagle mir jetzt erstmal Türen und Fenster zu,
so das bloss keiner mehr reinkommt mit neuen alten Ideen
und Ratschlägen,weil alles heute noch raus muss.


Ich bin satt. Danke